Hier finden Sie etwas persönlichere Anmerkungen. Die eher offiziellen Ankündigungen sind unter "Termine" aufgelistet ...


01. Februar - Der Druck kann beginnen

Endlich alle Korrekturen am Manuskript erledigt. Unser Anspruch (...möglichst viele Fakten müssen stimmen ...) machte Mühe - und Spaß. 

Eine kleine Auswahl der Fragen, die Autor und Lektor noch zu klären hatten: A) Trank man 1958 schon Milchkaffee in Deutschland? B) War Zoodirektor Berhard Grzimek 1958 schon Professor? C) Haben wirklich alle beteiligten deutschen Experten bei der Währungsreform 1948 die Details der DMark-Einführung abgelehnt? D) Mit welchem Flieger und entlang welcher Flugroute flog man 1958 aus Deutschland in die USA?

Die Antworten: A) Ja. Milchkaffee wird in einem Artikel des Spiegel aus dem Jahr 1956 erwähnt.   B) Nein. Er wurde erst zwei Jahre später Professor.   C) Ja.  D) Immer noch mit einem PropellerFlugzeug. Aber die Maschinen schafften die Strecke bereits ohne Zwischenlandung in Shannon (Irland).  Letzteres übrigens sehr zum Ärger mancher Passagiere, die sich an den zollfreien Einkauf von Whisky in Irland gewöhnt hatten ... 

 

 

28.12.2017 - Die Leseprobe

Noch gibt es sie nur hier, aber im neuen Jahr hoffentlich auch auf allen Plattformen. Interessant sind ja nicht nur die Onlineshops, sondern auch die Communities für Literaturfreunde. Wie literaturschock.de, lovelybooks.de, krmicouch.de und kriminetz.de

Obwohl es schon witzig ist, dass auch Aldi Süd mein Buch anbietet - im Onlineshop des Österreich-Ablegers Hofer...

 

 

16.12.2017 - Es ist schon etwas gewöhnungsbedürftig...

Operation Bird Dog kann bereits überall vorbestellt werden - beim Gmeiner-Verlag ebenso wie bei Amazon oder buecher.de. - und gleichzeitig arbeiten Lektor und Autor noch am Manuskript... aber natürlich nur an einem noch schöneren Tüpfelchen auf dem i 😀


Für weitere Informationen und Ankündigungen, folgen Sie mir auf Facebook:

Jan-Christoph Nüse

Operation Bird Dog